Skip to main content
Filter
Keine Filter hinterlegt
49,99€ 249,99€
Zusätzliche Filter ausblenden
 
Hersteller
 
Händler
 

Barhocker kaufen

Der Barhocker ist eine eher funktionelle Sitzgelegenheit. Der klassische Bürostuhl verfügt über keine Rückenlehne. Manche Barhocker im modernen Design haben aber eine Rückenlehne. Das zweite Merkmal eines Barhockers ist die relativ hohe Sitzhöhe. Dadurch sind die meisten Hocker mit einer separaten Fußstütze ausgestattet. Dank seiner hohen und schmalen Konstruktion wird der Barhocker als Sitzgelegenheit an der Theke, dem Tresen oder den Tresentisch verwendet. Kaufen Sie bei Top Wohnideen die Barhocker für Ihre Küche und/oder Ihren Partyraum und zwar zu attraktiven Preisen.


Barhocker kaufen – unser Einkaufsratgeber

Der Barhocker stammt ursprünglich aus der Gastronomie und wurde speziell dafür entwickelt, damit Gäste an Orten Sitzen können, wo es eigentlich keine Sitzmöglichkeit gibt. Je bequemer die Gäste an der Theke sitzen können, desto länger bleiben sie und je mehr Getränke werden konsumiert. Der Barhocker hat dadurch einen indirekten und wenn auch positiven Einfluss auf den Umsatz eines Lokals.

Von der Hotelbar, Lounges bis hin zu Szenenlokalen, der Barhocker ist in den verschiedensten gastronomischen Einrichtungen zu finden. Dabei spielen das Motto bzw. der Einrichtungsstil des Lokals keine Rolle, denn mittlerweile werden Barhocker in den unterschiedlichsten Stilrichtungen angeboten. Ob aus

  • Stahlrohr oder Holz
  • mit Armlehne oder ohne
  • mit oder ohne Rückenlehne
  • mit gepolsterter Sitzfläche oder ohne
  • mit drei oder vier Beine bzw. fest installierte Barhocker

…der Gastronom findet garantiert den Barhocker, der zu seinem Einrichtungsstil passt. Vor allem, da man selber entscheiden kann, ob man einen Barhocker mit fester oder frei einstellbarer Höhe kaufen möchte. Andere Modelle haben wiederum ein Drehelement integriert, dank dessen Hilfe man sich umdrehen kann, ohne aufstehen zu müssen.

Welche Vorteile bieten Barhocker

An der Theke gibt es meist nur wenig Platz, warum der Barhocker aufgrund seiner schlanken Bauweise die perfekte Sitzgelegenheit darstellt. Eben aus diesem Grund, wird der Barhocker in Kombination mit dem Tresentisch in kleinen Küchen als Sitzgelegenheit verwendet. Ist der Barhocker mit gepolsterter Sitzfläche, Arm- und Rückenlehen ausgestattet kann er jeden konventionellen Küchenstuhl problemlos ersetzen. Der Hocker ist eine Bereicherung für jeden Raum.

Barhocker- die verschiedenen Stilrichtungen

Die klassische Ausführung des Barhockers ist aus Holz gefertigt. Moderne Ausführungen sind aus Stahl und mit farbigen Samt oder Leder bezogen. Dabei haben die Gestelle entweder eine Trompetenform oder wurden geradlinig gestaltet. Um den Sitzkomfort zu optimieren, handelt es sich bei der Sitzfläche meistens um eine bequeme und ergonomisch geformte Kunststoffschale. Wollen Sie mit dem Interieur ein südliches und/oder maritimes Flair erreichen, kein Problem. In diesem Fall sollten Barhocker aus Rattan oder Korb vorgezogen werden. Dabei ist die in der Regel runde und gepolsterte Sitzfläche mit Leder bezogen, um einen möglichst hohen Sitzkomfort zu garantieren. Die Farbe kann dabei völlig nach dem eigenen Geschmack gewählt werden.

Barhocker kaufen – worauf Sie achten müssen

Kaufen Sie ein Barhockermodell, das nicht höhenverstellbar ist, sollte zur Thekenauflage mindestens 30-35 Zentimeter Platz sein. Während man auf dem Barhocker sitzt, muss zur Oberkante des Tisches also noch mindesten noch zehn Zentimeter vorhanden sein. Während nicht höhenverstellbare Barhocker meistens drei oder vier Stuhlbeine haben, haben höhenverstellbare Barhocker nur ein Bein oder sind fest mit dem Boden verbunden.